Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite. Lesen Sie unseren Datenschutzhinweis für weitere Informationen.

 

Botschafter werden

Aktiv im Ehrenamt

Ausbildung zum Naturschutzbotschafter im Zoo Frankfurt

Natschbots2017.jpg
Naturschutzbotschafter bilden sich mit ZGF Projektleiterin Isabell Ziesche zum Thema Wildnis in Deutschland weiter.

Die Naturschutzbotschafter nehmen an einem eigens für sie konzipierten Vorbereitungsseminar teil. Das Seminar besteht mehreren Informationsabenden und Wochenendseminaren und schließt mit einer kleinen Prüfung ab. Alle Ehrenamtlichen intensiv und gewissenhaft auf ihre Einsätze vorbereitet - spezielles Vorwissen ist nicht notwendig.

 

Die drei- bis sechsstündigen Informationstermine finden im Zoo Frankfurt statt. Die Termine werden in Absprache mit den interessierten Teilnehmern festgelegt. Jeder Schulungstermin hat einen anderen Themenschwerpunkt und wird von wechselnden Referenten gestaltet.


Die Themen reichen von der Geschichte des Zoos Frankfurt über moderne Zootierhaltung bis hin zu Artenschutzmaßnahmen im Zoo und Schutzprojekten in den natürlichen Lebensräumen. Es werden alle Infomobile und die dazugehörigen Naturschutzprojekte der ZGF vorgestellt und diskutiert. In einer Kommunikationsschulung wird der Einsatz am Infomobil, die Ansprache und der Umgang mit Zoobesuchern trainiert. In einer Lagerfeuerschulung lernen die Ehrenamtlichen alle Naturerlebnisspiele, die beim Lagerfeuerabend zum Einsatz kommen.

Eine neue Ausbildungsrunde zum ehrenamtlichen Naturschutzbotschafter ist im Februar 2018 gestartet.

10 neue Naturschutzbotschafter sind Anfang 2018 in die Ausbildung gestartet. Ziel ist es in der Ausbildungsrunde den neuen Ehrenamtlichen die Vermittlung von Themen zum internationalen Arten- und Wildnisschutz näher zu bringen. Ein Schwerpunkt liegt in der neuen Ausbildungsrunde im Themenbereich "Wildnis in Deutschland". Dazu werden mehrere Exkursionen unternommen und abendliche Workshops besucht. So sind Ziele das Biosphärenreservat Kühkopf, Nordöstlicher Taunus und das Grüne Band an der ehemaligen Innerdeutschen Grenze, das sich zu ienem einmahligen Wildnisband quer durch Deutschland entwickelt hat.
Natürlich erhalten die Naturschutzbotschafter auch tierische Einblicke hinter die Kulissen des wissenschaftlichen geführten Zoos in Frankfurt. Referenten der ZGF und des Zoos Frankfurt halten Vorträge und Seminare in der Ausbildungsrunde.

Seit dem Juli 2006 sind die Naturschutzbotschafter im Zoo Frankfurt ehrenamtlich unterwegs. Mit dem zebragestreiften Infomobil, sowie vielfältigen Anschauungsobjekten, Spielen und Experimenten, vermitteln die Ehrenamtlichen faszinierende Einblicke in die Vielfalt des Lebens und in das Abenteuer Naturschutz.

Besonders an besucherstarken Tagen, also Wochenenden und Feiertagen, stehen die Naturschutzbotschafter für Ihre Fragen bereit und informieren Sie über Arten- und Naturschutzthemen. 

 

Wer Interesse an Tieren und am Naturschutz hat, wem es Freude macht, anderen Menschen Spannendes aus dem Bereich Naturschutz näher zu bringen, und wer dazu noch Zeit und Lust hat, sich regelmäßig am Informationsmobil oder bei Aktionen zu engagieren, ist bei den Naturschutzbotschaftern genau richtig.

Michael Kauer
Projektleiter Michael Kauer

 

Kontakt Projekt Naturschutzbotschafter:

Michael Kauer

Projektleiter

Bernhard-Grzimek-Allee 1

60316 Frankfurt

 

Tel:+49 (0)69 94 34 46 - 46

E-Mail: kauer@zgf.de